“Paranormal Activity: The Ghost Dimension”: Viele offene Fragen und was bisher geschah

“Paranormal Activity: The Ghost Dimension”: Viele offene Fragen und was bisher geschah

15. Oktober 2015 0 Von chill-mit-film.de

[espro-slider id=9044]

Es begann alles im Jahr 2007. Der Film “Paranormal Activity” sorgte für eine Art Neuheit im Horror-Genre mit dem Found-Footage-Stil, wobei dies schon bei Filmen wie “Blair Witch Project” bekannt war. Dennoch denke ich, dass der Begriff ‘Found-Footage’ erst mit “Paranormal Activity” ein breites Format bekam.

Nach insgesamt vier “Paranormal Activity”-Filmen, plus einem Spin-Off, kommt nun der fünfte Teil mit dem Titel “Paranormal Activity: The Ghost Dimension” am 22. Oktober 2015 in die deutschen Kinos.

Dieser Teil erzählt von einer neuen Familie: Ryan, seine Ehefrau Emily und die kleine Tochter Leila, ziehen in ein neues Haus. Doch es scheint so, als ob hier früher etwas Schlimmes passiert ist. In einer Kiste voller VHS-Materialien, das von Ryan und seinem Bruder Mike geschaut wird, kommen die Geschwister Kristi und Katie im Kindesalter vor. Doch die etwa 20 Jahre alten Videos scheinen seltsamerweise den Zuschauer des Videos zu erkennen. Schon bald wird die kleine Leila von paranormalen Aktivitäten heimgesucht. Durch die Linse einer speziellen Kamera, die im Haus gefunden wurde, kann man sehen, wer für die paranormalen Aktivitäten sorgt, beziehungsweise – wie der Dämon tatsächlich aussieht und wo er sich aufhält. Ob die Geheimnisse endgültig gelüftet werden?

“Paranormal Activity: The Ghost Dimension” soll laut Angaben der letzte Film dieser Reihe sein. Somit versprechen die Macher des Films, alle offenen Fragen in diesem letzten Film zu beantworten, die im Laufe der vier Filme entstanden sind.

Ich habe mir mal die Zeit genommen, und mir die ersten vier Filme mal genauer unter die Lupe genommen. Welche Fragen oder Geschehnisse sind bisher offen geblieben und was bisher sonst alles geschah, erfahrt ihr hier:

Achtung, der folgende Text enthält Spoiler der ersten vier “Paranormal Activity”-Teile!

[hr style=”single”]

Paranormal Activity 3

Wer bereits die ersten vier Teile der “Paranormal Activity”-Reihe kennt, kann hier ruhig weiterlesen. Nun, ich denke, wir beginnen direkt mit dem dritten Teil. Hierbei geht es um das Paar Julie und Dennis und deren Töchter Kristi und Katie. Kristi ist 6 Jahre alt und hat einen imaginären Freund namens Toby. Fortan geschehen paranormale Aktivitäten. Als Dennis im Wandschrank des Kinderzimmers merkwürdige gekritzelte Zeichen an der wand vorfindet, holt er seinen Kumpel Randy zur Hilfe. Als eines Tages Kristi ihrem imaginären Freund Toby nicht mehr gehorcht, bekommt sie am nächsten Tag hohes Fieber und wird zum Arzt gefahren. Währenddessen passt Randy auf Katie auf. Als sie das “Bloody Mary”-Spiel spielen, wird Randy von etwas angegriffen und bekommt eine große Schramme unter seinem Hemd.

In den nächsten Tagen wird Katie von einem Dämon, wahrscheinlich vom verärgerten Toby, angegriffen. Diese Angriffe unterbindet Kristi, als sie Toby verspricht, fortan seine Forderungen zu erfüllen. Kurze Zeit später, bettelt Kristi, Oma besuchen zu wollen, da sie nicht länger im Haus bleiben will. Doch bei Großmutter Lois scheinen sich die paranormalen Aktivitäten zu verstärken. Fortan stirbt Julie im Haus der Großmutter. Sämtliche Bilder, die an den Wänden hingen, wurden entfernt, dahinter wurden gezeichnete magische Zeichen sichtbar. Im angegrenzten Gerätehaus findet ein séance-artiges Treffen von einem halben Dutzend älterer Frauen statt.

Dennis findet im Haus der Großmutter erst Kristi und später Katie, die verstört an der Treppe sitzt. Sie stößt Dennis mit einer dämonischen Kraft zu Boden und flüchtet. Kurz darauf erscheint Großmutter Lois, schaut Dennis regungslos an, währenddessen Toby (der Dämon) Dennis’ Rückgrat bricht. Großmutter Lois geht mit Kristi und Katie die Treppe hinauf in den oberen Bereich des Hauses. Kristi fordert Toby, ihnen zu folgen.

[hr style=”single”]

Paranormal Activity 2

Weiter geht es mit dem zweiten Teil. Hier sind Kristi und Katie erwachsen. Kristi hat gerade ihr Sohn Hunter zur Welt gebracht. Sie ist verheiratet – ihr Ehemann heißt Dan, der eine Tochter namens Ali aus einer früheren Ehe hat. Kristi hat eine Haushälterin namens Martine, die jedoch wenig später gefeuert wird, als sie versucht hat, das Haus von bösen Geistern zu befreien.

Ein Einbruch sorgt für Verwirrung. Der Einbrecher, scheinbar der Dämon, hat nur eine Kette gestohlen, die einst Katie für Kristi gebastelt hat. Fortan beginnen verstärkt paranormale Aktivitäten in Kristis Haus. Dabei erinnern sich Katie und Kristi, dass sie bereit solche Ereignisse als Kinder erlebten (“Paranormal Activity 3”), sich jedoch nicht mehr exakt daran erinnern können.

Währenddessen untersucht Ali die sich anhäufenden paranormalen Aktivitäten und findet heraus, dass man ein Vertrag mit dem Dämon eingehen kann, um so zu Ruhm und Reichtum gelangen kann. Im Gegenzug muss diese Person das Leben des erstgeborenen Sohnes dem Dämon übergeben. Hunter, der Sohn von Kristi, ist der erste männliche Nachkomme seit langer Zeit in Kristis und Katies Familie. Bei einer Ouija-Sitzung begreift Ali mit ihrem Freund, dass ein Dämon nach Hunter verlangt, da eine Großmutter oder Urgroßmutter aus Kristis Blutlinie womöglich einen solchen Pakt mit einem Dämon besiegelt hat.

Kurz darauf weist Kristi eine Bissspur auf, die auf ihrem Oberschenkel zu finden ist. Von nun an zeigt Kristi unnatürliches Verhalten auf. Fortan wird wieder die Haushälterin Martine eingeladen, die ein Kreuz vorbereitet. Mit diesem Kreuz kann der Dämon auf einen Blutsverwandten übertragen werden. Der Plan ist, den Dämon von Kristi zu lösen und ihn auf Katie zu übertragen, sodass Kristi und Hunter in Sicherheit bleiben. Als Dan jedoch Kristi mit dem Kreuz berühren will, wird er von ihr gebissen. Kurz darauf findet Dan Hunter in einer Ecke des Kellers sitzend. Folgend wird Dan von Kristi angegriffen. Er schafft es jedoch, das Kreuz auf die Brust von Kristi zu drücken, um so den Dämon aus ihrem Körper zu vertreiben. Der Keller beginnt zu beben und dämonische Schreie sind zu hören. Die Vertreibung des Dämons von Kristi scheint erfolgreich zu sein. Kurz darauf verbrennt Dan ein Foto, auf dem Katie als Kind zu sehen ist. Von nun an ist Katie vom Dämon besessen. Nach einigen Wochen begibt sich Katie blutbefleckt zum Haus ihrer Schwester, tötet Dan und Kristi, und verlässt das Haus mit Hunter im Arm. Im Abspann wird erwähnt, dass Ali bei der Rückkehr von einem Schulausflug Dan und Kristi ermordet vorfindet, während Katies und Hunters Aufenthaltsort unbekannt ist.

[hr style=”single”]

Paranormal Activity

In ersten Teil geht es um das Pärchen Katie und Micah, die zusammen in ein neues Haus ziehen. Doch nach kurzer Zeit geschehen paranormale Aktivitäten. Es wird ein Medium namens Dr. Fredrichs eingeschaltet, der sich jedoch als keine große Hilfe erweist. Daraufhin wird der Dämonologe Dr. Johan Averies kontaktiert. Auch er kann Katie keine große Hilfe erweisen. Zudem findet das Paar auf dem Dachboden ein halbverbranntes Foto von Katie (genau das Foto, das Dan in “Paranormal Activity 2” verbrannt hat, nach der Übertragung des Dämons von Kristi zu Katie).

Kurz darauf wird Katie am Rücken verletzt, was einer Biss-Wunde ähnelt (wie bereits Kristis Biss-Wunde am Oberschenkel in “Paranormal Activity 2”, was zum unnatürlichen Verhalten führte). Nach der Wunde am Rücken scheint Katie wie benommen zu sein. Der Dämon hat scheinbar von nun an vollkommene Kontrolle über Katie. Eines Nachts wird Micah von Katie angegriffen. Micas Leiche wurde am 11. Otkober 2006 gefunden. Katie blieb für die Polzei unauffindbar. Kurz nach dem Tod von Micah, begab sich Katie in “Paranormal Activity 2” blutbefleckt zum Haus ihrer Schwester, tötete Dan und ihre Schwester Kristi, und verließ das Haus mit Hunter im Arm.

[hr style=”single”]

Paranormal Activity 4

Nun kommen wir zum vierten Teil. Der vierte Teil spielt sich nach den Geschehnissen des zweiten Teils ab. Katie bleibt weiterhin nach den Ereignissen, die sich im Jahr 2006 ereignet haben, verschwunden. Die 15-jährige Alex bemerkt, dass der kleine neu eingezogene Junge aus der Nachbarschaft sich etwas seltsam benimmt. Als die Mutter des Jungen ins Krankenhaus muss, nimmt Alex’ Mutter den Jungen, der auf den Namen Robbie hört, für einige Tage bei sich auf. Doch sobald er das Haus betrat, begannen paranormale Aktivitäten. Alex hat einen kleinen Bruder namens Wyatt.

Als eines Tages Alex’ Eltern das Haus verlassen, beginnen verstärkt paranormale Aktivitäten. Alex ist alleine mit Wyatt zu Hause. Doch noch weiß Alex nicht, dass Katie bereits im Haus ist und Wyatt holen will. Es stellt sich heraus, dass Wyatt adoptiert wurde und eigentlich Katies Neffe Hunter ist. Wenig später bringt Katie Alex’ Mutter sowie Alex’ Freund Ben um. Alex findet ihren Vater in der Nacht im Haus, der jedoch vom Dämon weggeschleift wird und scheinbar getötet wurde.

In der letzten Szene rennt Alex aus dem Haus, findet Wyatt, der jedoch nicht auf Alex reagiert. Als sich Alex umdreht sieht sie, wie weitere zahlreiche Besessene (nur Frauen) auf sie zu kommen. Als sich Alex wieder umdreht, wird sie von der dämonischen Katie angegriffen. Daraufhin folgt der Abspann.

[hr style=”single”]

Offene Fragen, die nach Antworten schreien

Jetzt, da wir nun wieder alle in die Geschichte eingeweiht sind, möchte ich einige offene Fragen aus den vier Filmen auf den Tisch legen.

  • Wir wissen nun, dass Wyatt in Wirklichkeit Hunter ist. Doch warum hat Katie überhaupt Hunter ‘freigelassen’ und es zugelassen, dass eine andere Familie ihn adoptiert? Schließlich hatte Katie bereits den erstgeborenen Sohn, demnach Hunter, den sie dem Dämon einfach überbringen hätte können.
  • Zudem haben wir gesehen, wie Alex’ Vater in “Paranormal Activity 4” weggeschliffen wurde. Jedoch haben wir nie die Leiche des Vaters gesehen.
  • Wir wissen zumindest, dass Ali aus “Paranormal Activity 2” überlebt hat und sogar auch ein Auftritt im Spin-Off “Paranormal Activity: Die Gezeichneten” hatte. Doch was genau macht sie heute?
  • Auch ist der Dämon Toby weiterhin ein Mysterium. Es wurde nie erwähnt, welche Forderungen Toby von Kristi wollte. Das wurde dem Zuschauer zu jeder Zeit geheim gehalten.
  • Umso mysteriöser ist der Junge Robbie aus “Paranormal Activity 4”, der zu Beginn den Anschein machte, Hunter zu sein. Doch dies ist nicht der Fall. Wer ist Robbie und warum ist er mit Katie unterwegs? Auch dies bleibt offen. Eine Vermutung von mir ist, dass Robbie womöglich eine menschliche Gestalt von Toby ist.
  • Zudem wissen wir, dass eine Großmutter oder eine Urgroßmutter ein Pakt mit dem Dämon eingegangen ist, was in diesem Fall womöglich Großmutter Lois aus “Paranormal Activity 3” ist, die dämonisches Verhalten zeigte und in ihrem Haus zahlreiche Zeichen an den Wänden gekritzelt wurden. Die Frage ist nun, was es sich mit den anderen finsteren Frauen während der Séance auf sich hat, bis hin zu den Besessenen Frauen auf der Straße, die in “Paranormal Activity 4” zum Ende des Films auf Alex zu kommen. Wer oder was sind sie?
  • Wir wissen zudem auch nicht, ob Alex tatsächlich gestorben ist. Ihr Weg wurde von den Besessenen versperrt und letztendlich von Katie angegriffen. Doch nach einem Cut kam schon der Abspann. Was genau mit Alex geschah, wissen wir nicht.

Jedenfalls denke ich, bzw. hoffe ich, dass wir in “Paranormal Activity: The Ghost Dimension” so einiges mehr erfahren werden. Vielleicht bekommen wir nicht alle Frage beantwortet. Doch mit Sicherheit werden wir mehr als jetzt wissen. Ich denke, das wichtigste ist, ein verständliches und abgerundetes Ende zu bekommen, sodass die wichtigen offenen Fragen endlich eine passable Antwort erhalten. Denn, noch ist die Kugel eckig.

Außerdem wurde so eben noch ein weiterer neuer Trailer zu “Paranormal Activity: The Ghost Dimension” veröffentlicht, den ich euch nicht vorenthalten möchte:

https://youtu.be/Mxg70O6rzds