Netflix mit neuer Doku-Serie “Five Came Back”: Sie zogen in den 2. Weltkrieg, um den Krieg zu filmen

Netflix mit neuer Doku-Serie “Five Came Back”: Sie zogen in den 2. Weltkrieg, um den Krieg zu filmen

28. Februar 2017 0 Von chill-mit-film.de
Five Came Back, Saeed Adyani/Netflix

Five Came Back, Saeed Adyani/Netflix

Dass Netflix auch starke Dokumentationen zu bieten hat, bewiesen unter anderem Dokus wie “Making a Murderer” (ausgezeichnet mit vier Emmys), “Winter on Fire: Ukraine’s Fight for Freedom” (mit dem Oscar nominiert) und zuletzt “Die Weisshelme” (mit dem Oscar ausgezeichnet).

In der neuen Doku-Reihe “Five Came Back” zogen fünf Regisseure in den Zweiten Weltkrieg, um die Wahrheit zu erzählen. Die Doku basiert auf das Buch “Five Came Back: A Story of Hollywood and the Second World War” und schildert welche Rolle Hollywood während des Zweiten Weltkriegs hatte. “Five Came Back” erzählt von fünf Regisseuren – George Stevens, John Ford, William Wyler, John Huston und Frank Capra – die während es Zweiten Weltkriegs ausgesendet wurden, um den Krieg zu filmen.

Ausführender Produzent der Dokumentation ist u. a. Steven Spielberg. Erzählt von Oscar-Preisträgerin Meryl Streep und fünf von fünf Meister-Filmemachern: Francis Ford Coppola (“Der Pate”, “Apocalypse Now”), Guillermo Del Toro (“Pans Labyrinth”, “Hellboy”), Paul Greengrass (“Bourne”-Reihe, “Flug 93”, “Captain Phillips”), Lawrence Kasdan (“Star Wars”-, “Krieg der Sterne”-, “Indiana Jones”-Drehbuchautor) und Steven Spielberg (“Der Soldat James Ryan”, “Schindlers Liste”, “Jurassic Park”, “E.T. – Der Außerirdische”).

“Five Came Back” erscheint am 31. März 2017 nur auf Netflix. Den ersten Trailer zu dieser neuen Doku-Serie gibt es hier zu sehen:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/ER6Sh2Z9_LE

[hr style=”single”]

Five Came Back, Netflix

Five Came Back, Netflix