Gesponsertes Video: Der neue Audi Q7 e-tron fährt durch die Berliner Nacht – Berlinale 2016

Gesponsertes Video: Der neue Audi Q7 e-tron fährt durch die Berliner Nacht – Berlinale 2016

15. Februar 2016 0 Von chill-mit-film.de

[espro-slider id=9744]

In Berlin findet seit dem 11. Februar die Berlinale statt, die bis zum 21. Februar gefeiet wird. Großer Partner dieser internationalen Filmfestpsielen ist Audi. Im neuen atmosphärischen Spot fährt ein Audi Q7 e-tron durch die Straßen von Berlin. Am Steuer: Golden Globe-Nominee Daniel Brühl. Der Audi Q7 e-tron ist der nächste Schritt der Elektrifizierung und auch der erste Plug-in-Hybridantrieb. Geräuschlos fährt der Audi Q7 e-tron durch die Berliner Nacht – an Bars, am Szenerestaurant “Dudu 13” mit Besitzerin Chi, die zur Berlinale 2016 die Filmschaffenden bedient, und letztendlich an einem Kino, wo Daniel Brühl Platz nimmt.

Die Verbindung des Audi zu den lebenden Straßen Berlins macht sich im dynamischen Video bemerkbar. Und so stellt das Video Fragen wie “What drives a good story?” und “What drvies progressive ideas?” bis zur letzten Frage, die dem Zuscher gilt: “What drives you?”.

Audi ist nicht nur in vielen Filmen zu sehen, wie z. B. in “Transporter – The Mission” oder “I, Robot”, sondern auch ein großer Hauptpartner der Berlinale. So existiert eine Audi Berlinale Lounge, welches ein zweistöckiges Gebäude mit einem direkten Blick auf den Roten Teppich bietet. Außerdem gibt es noch die Audi Berlinale Lounge Cinema meets Music, wo sich Persönlichkeiten aus der Filmbranche begeben, um den richtigen Sound zum Festival zu bieten.

Eine weitere Besonderheit sind die 300 Audi Fahrzeuge. Diese befördern die Filmprominenz sicher zum Roten Teppich. Die Audi-Fahrzeugflotte besteht aus zahlreichen e-tron-Modellen. Auch Daniel Brühl wurde an den Roten Teppich chauffiert, jedoch ganz ohne Chaffeur. Das Auto wurde nämlich pilotiert gefahren, was auf den ersten Blick beeindruckt.

Mehr von Audi findet ihr in diesem Video:

Dieser Artikel wurde gesponsert von © Audi