Die brutale und unmenschliche Christenverfolgung im ersten Trailer zu Martin Scorseses “Silence”

Die brutale und unmenschliche Christenverfolgung im ersten Trailer zu Martin Scorseses “Silence”

23. November 2016 0 Von chill-mit-film.de
Silence, © 2016 Kerry Brown, Concorde Filmverleih GmbH

Silence, © 2016 Kerry Brown, Concorde Filmverleih GmbH

Wenn man den nächsten Oscar-Favoriten wählen müsste, wäre der Filmtitel “Silence” sicher ein oft genannter Film, zumindest macht der erster Trailer einen oscarreifen Eindruck. “Silence” basiert auf den gleichnamigen Roman von Shûsaku Endô. Der Titel bezieht sich auf ein uraltes Testament, das vom Schweigen Gottes handelt. Verfilmt wurde der Bestseller von Visionär Martin Scorsese (“GoodFellas”, “Gangs of New York”, “Departed – Unter Feinden”, “Hugo Cabret”).

Zum Inhalt des Films: Pater Sebastião Rodrigues (Andrew Garfield) und Pater Francisco Garrpe (Adam Driver) brechen im Jahr 1638 von Portugal nach Japan auf, um den Gerüchten nachzugehen, dass ihr berühmter Lehrer Cristóvão Ferreira (Liam Neeson) seinen Glauben abgeschworen habe. Doch nach ihrer Ankunft erleben sie die brutale und unmenschliche Verfolgung der Christen durch die japanischen Machthaber. Angesichts der Ereignisse in einer Gesellschaft, die keine Toleranz kennt und in der der Tod an der Tagesordnung ist, stellt sich Sebastião auf seiner Reise durch das von der Gewaltherrschaft der Shogune zerrissene Land die immerwährende Frage: Wie kann Gott zu all dem schweigen?

In den Hauptrollen brillieren Andrew Garfield (“Hacksaw Ridge – Die Entscheidung”, “The Amazing Spider-Man”), Adam Driver (“Paterson“, “Girls”, “Star Wars: Das Erwachen der Macht”) und Liam Neeson (“Schindlers Liste”, “Sieben Minuten nach Mitternacht“).

“Silence” wird mit einer üppigen Filmlaufzeit von 159 Minuten am 2. März 2017 in den deutschen Kinos starten. Den ersten ergreifenden Trailer gibt es hier zu sehen:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/IqrgxZLd_gE