Umgedrehte Kreuze an den Wänden – im ersten deutschen Trailer zu „The Conjuring 2“

[espro-slider id=9550]

Ein weiterer Fall aus den Akten von Ed und Lorraine Warren. Die Dämonologen untersuchten nach dem Zweiten Weltkrieg die verschiedensten Geisterhäuser, schrieben Bücher über die Pa­ra­psy­cho­lo­gie und ermittelten u. a. im Fall des „Amityville Horror“, welcher 1979 die erste filmische Umsetzung bekam. In „The Conjuring 2: The Enfield Poltergeist“ werden die Poltegeist-Geschehnisse in einer Sozialwohnung aus dem Jahr 1977 bis 1979 in Brimsdown, Enfield, England dargestellt, die ebenfalls vom Dämonologen Ed Warren dokumentiert wurden.

Wenn man nach einem guten Horrorfilm Ausschau hält, dann fiel einem in letzter Zeit häufig der Name James Wan auf. Dieser schuf neben „Saw“ auch „Dead Silence“ sowie „Death Sentence – Todesurteil“, „Insidious“ und „The Conjuring – Die Heimsuchung“. So eben wurde der erste Trailer zur Fortsetzung von „The Conjuring – Die Heimsuchung“ veröffentlicht, welcher auch von James Wan inszeniert wird.

Im Sequel „The Conjuring 2: The Enfield Poltergeist“ geht es um die alleinerziehende Mutter Peggy Hodgson und ihre vier Kinder. Diese berichten von einem Spuk im eigenen Haus. Eingeschaltet werden die Dämonologen Ed und Lorraine Warren (bereits bekannt aus „The Conjuring – die Heimsuchung“), die diesen Spuk nachforschen.

Patrick Wilson („Fargo„) und Vera Farmiga („Bates Motel“) präsentieren sich erneut als Ed und Lorraine Warren, während Frances O’Connor („A.I.: Künstliche Intelligenz“) in der Rolle der alleinerziehenden Mutter Peggy Hodgson agiert.

„The Conjuring 2: The Enfield Poltergeist“ startet am 16. Juni 2016 in den deutschen Kinos. Den ersten deutschen Trailer, der sich im gelungenen James Wan-Horrorstil bewegt, gibt es hier zu sehen:

Über den Autor


Hallo, ich bin ein Blogger seit 2011 und habe schon vieles geschrieben. Doch meine größte Leidenschaft sind Filme. Deshalb darf ich euch auf meinem Hauptblog willkommen heißen!