Gedankenspiel: Wie wäre es mit einer „The Elder Scrolls“-Verfilmung?

Kaiserliche, Nordmänner und ein weites Abenteuer

Heute dreht sich alles um Tamriel! Das erste „The Elder Scrolls“-Videospiel wurde erstmals im Jahr 1994 veröffentlicht. Insgesamt gibt es bereits 6 Videospiele der „The Elder Scrolls“-Reihe. Letzteres ist ein Online-Spiel, das gerade am 4. April veröffentlicht wurde. Dieses lautet „The Elder Scrolls Online“ und gehört schon heute zu den größten MMORPG’s. „The Elder Scrolls“ ist auf dem selbigen Wege wie „Warcraft„. Auch in Elder Scrolls geht es um Sagen, Mythen, Abenteuer, um Helden, um actionlastige Quests sowie um eine freie und große Welt.

Die Handlung zu dieser Spielereihe ist sehr verschieden. Im aktuellen „The Elder Scrolls Online“ geht es um den daedrischen Fürsten Molag Bal. Dieser will ganz Tamriel erobern und seine finsteren Pläne einbinden. Tamriel ist ein Kontinent, wo sich unser Held befindet. Der Spieler muss nun mit seinem Helden den finsteren Molag Bal aufhalten. Doch der Weg dorthin ist lange, gefährlich und sehr düster. Der Held muss gegen die verschiedensten Kreaturen kämpfen: Riesenschlangen, Riesenspinnen, Drachen, gegen feindliche Völker und viele weitere Wesen von Tamriel.

Bethesda Softworks

Bethesda Softworks

Ähnlichkeiten zum Videospielriese „Warcraft“ ist also durchaus entnehmbar. Zwar ist dort die Handlung eine Andere, doch „The Elder Scrolls“ und „Warcraft“ haben sicherlich viel gemeinsam. Und da Hollywood gerade die „Warcraft“-Verfilmung dreht, unter der Regie von „Source Code“-Regisseur Duncan Jones, könnte eine „The Elder Scrolls“-Verfilmung durchaus möglich sein.

Zwar wurde bislang nicht über eine Verfilmung des Spiels gesprochen, doch wenn man Computerspiel-Riese „Warcraft“ verfilmen kann, dann wäre es zweifelsfrei möglich „The Elder Scrolls“ ebenfalls als Film umzusetzen. Natürlich müsste man ein enormes Budget für diese Verfilmung aufbringen. Doch da bereits etliche Fans der Spielereihe existieren, bei Facebook über 3 Millionen Fans bei den offiziellen „The Elder Scrolls“-Seiten, wäre ein Kino-Erfolg ohnehin vorhanden. Obendrein würde die Spielereihe zweifelsfrei sämtliche neue Fans durch einen Kinofilm gewinnen. Doch natürlich nur, wenn der Film gelungen umgesetzt wird.

Bethesda Softworks

Bethesda Softworks

Doch warum sprach man bislang noch nie über eine Verfilmung der erfolgreichen Spielereihe? Die Frage ist im Grunde ziemlich einfach zu beantworten: Da dieses Spielefranchise enorm beliebt ist und eine überragende Atmosphäre bietet, schrecken einige noch zurück, da eine Verfilmung automatisch „noch besser sein muss“.

Und da schon die Spiele eine sehr beeindruckende Optik bieten, ist ein Film dazu sicher ebenfalls enorm aufwändig. Doch das alles traf auch bei „Warcaft“ zu. Und dennoch hat man sich nun getraut, diesen Spielegigant zu verfilmen.

Ob nun auch die Macher von „The Elder Scrolls“ eines Tages an eine Verfilmung denken, bleibt abzuwarten. Doch wäre es in der heutigen Zeit technisch gesehen zweifelsohne möglich! Mit Geduld, mit dem richtigen Filmteam, dem richtigen Regisseur und mit dem passendem Budget könnte man eine gelungene „The Elder Scrolls“-Verfilmung präsentieren. Doch falls es je dazu kommen sollte, dann sicherlich erst in den nächsten 2-3 Jahren. Geduld und eine sehr lange Vorproduktion ist wohl der Schlüssel zu einer guten Verfilmung.

Über den Autor


Hallo, ich bin ein Blogger seit 2011 und habe schon vieles geschrieben. Doch meine größte Leidenschaft sind Filme. Deshalb darf ich euch auf meinem Hauptblog willkommen heißen!