Starnews: Tom Hanks hat genug von Disneyland!

In „Saving Mr. Banks“ (Kinostart: 6. März 2014) spielt Tom Hanks den Zeichentrickpionier Walt Disney – dessen Welt ihn allerdings nicht mehr locken kann. „Ich war mit meinen Kindern so oft in Disneyland, ich hoffe, dass ich für den Rest meines Lebens nicht mehr dorthin muss“, lacht der Hollywoodstar im Gespräch mit TV Movie (Heft 06/2014, EVT 28.02.).

Wie der legendäre Micky-Maus-Erfinder litt auch Tom Hanks unter dem Aufmerksamkeits-Defizit-Syndrom (ADS). „In der Schule hatte ich Probleme, mich auf eine Sache zu konzentrieren“, erzählt der 57-Jährige. An einen späteren Erfolg hat er nie geglaubt: „Beim Schultheater machte ich nur mit, weil es leicht aussah und ich dafür Noten erhielt. Ich hätte nie gedacht, dass daraus ein Beruf wird, mit dem man Geld verdienen kann.“

Über den Autor


Hallo, ich bin ein Blogger seit 2011 und habe schon vieles geschrieben. Doch meine größte Leidenschaft sind Filme. Deshalb darf ich euch auf meinem Hauptblog willkommen heißen!