Starnews: Stricken ist für Julia Roberts ebenso wichtig wie Filme und Oscars

Ihr liebstes Hobby: Stricken

Nach längerer Kinopause ist Julia Roberts im Familiendrama „Im August in Osage County“ (Kinostart: 6. März) wieder auf der Leinwand zu sehen. „Seit ich Kinder habe, bin ich einfach lieber zu Hause“, erklärt der Hollywoodstar im Gespräch mit der aktuellen TV Movie aus der Bauer Media Group. „Mein Privatleben erfüllt mich total – dagegen kommt kaum was anderes an!“

Ihr Tagesablauf: 5.15 Uhr aufstehen, Frühstück vorbereiten, die drei Kinder zur Schule fahren. „Viermal in der Woche bleibe ich dann gleich da, als freiwillige Helferin für alles Mögliche.“ Auch sonst klingt ihr Alltag alles andere als glamourös. „Wenn ich nach Hause komme, räume ich auf, wasche die Wäsche, bereite Abendessen vor“, erzählt Roberts. „Am schönsten finde ich es, wenn dann die ganze Familie zusammensitzt und über den Tag redet.“ Was sie für sich selbst tut? „Ich stricke. Damit habe ich vor 20 Jahren am Set von ‚Die Akte‘ angefangen. Stricken ist mein absolutes Lieblingshobby“, strahlt der Star. Statt Blockbuster oder Oscars hat Julia Roberts heute dementsprechend andere Ziele: „Ich sitze an einem extrem komplizierten Schal für meinen Mann. Manchmal fordere ich mich richtig heraus!“

Über den Autor


Hallo, ich bin ein Blogger seit 2011 und habe schon vieles geschrieben. Doch meine größte Leidenschaft sind Filme. Deshalb darf ich euch auf meinem Hauptblog willkommen heißen!