Martin Freeman beschützt seine Säuglingstochter im post-apokalyptischen Film „Cargo“- erster Teaser

Netflix, Logo

Netflix, Logo

Als Dr. John Watson löste er gemeinsam mit Sherlock Holmes die kniffligsten Fälle. Er begab sich als Bilbo Beutlin auf eine unerwartete Reise zusammen mit 13 Zwergen und dem Zauberer Gandalf, sprach mit einem Drachen und fand den Einen Ring. Martin Freeman schlüpft in die verschiedensten Rollen. So ist er demnächst auch im post-apokalyptischen Film „Cargo“ zu sehen. Dort spielt er einen infizierten Vater, der in Australien nach einer heftigen Pandemie ein neues Zuhause für seine Säuglingstochter sucht. Dabei versucht er selbst zu überleben und ein Mittel zu finden, sie vor seiner eigenen sich verändernden Natur zu schützen.

Der Film ist ein Remake des gleichnamigen australischen Kurzfilms aus dem Jahr 2013. Neben Freeman sind im Cast auch Anthony Hayes („The Square – Ein tödlicher Plan“), David Gulpilil („Charlie’s Country“) und Caren Pistorius („Slow West“).

Regie führen Ben Howling und Yolanda Ramke, die bereits den Kurzfilm inszenierten. Für das Drehbuch ist ebenfalls Yolanda Ramke verantwortlich.

„Cargo“ wird noch diesen Monat im Adelaide Film Festival in Australien seine Premiere feiern und im Jahr 2018 auf Netflix erscheinen. Ein erster kurzer Teaser Trailer ist bereits online:

Über den Autor


Hallo, ich bin ein Blogger seit 2011 und habe schon vieles geschrieben. Doch meine größte Leidenschaft sind Filme. Deshalb darf ich euch auf meinem Hauptblog willkommen heißen!