Wunsch-Sequel: Peter Jacksons „King Kong 2“ – Mehr über Skull Island & Kong’s Mysterium

Die Geheimnisse um Skull Island in einem möglichen zweiten Teil?

King Kong

Universal Pictures

Peter Jackson’s „King Kong“ startete im Jahr 2005 und spielte weltweit 550 Millionen Dollar ein. Der Film gewann 3 Oscars und ist nach 72 Jahren der neueste King Kong-Film des Originals aus dem Jahr 1933. Doch um was handelt es sich in „King Kong“? Für all diejenigen, die die Bekanntschaft mit dem König des Dschungels noch nicht hatten, gibt es hier eine kleine Einführung:

Das Jahr 1933: Carl Denham ist ein Regisseur und momentan nicht gerade mit Erfolg überhäuft. Er steht kurz vor dem Bankrott. Doch seinen neuen Film will er trotzdem drehen. Seine Produzenten jagen ihn, da sie nicht wollen, dass er weiteres Geld aus dem Fenster wirft. Denham flüchtet mit seinen Assistenten auf ein Schiff. Die ganze Filmcrew ist dabei, auch die neue Hauptdarstellerin Ann Darrow, die er erst kürzlich engagiert hat. Doch die Crew weiß nicht genau wo es hingeht. Dies verschweigt Denham ihnen, da die Insel, auf der er seinen neuen Film drehen will, einen furchteinflößenden Namen trägt: Skull Island. Obendrein ist diese mysteriöse Insel auf keiner normalen Karte gezeichnet. Als sie die bestaunende Insel finden und auf dieser an Land gehen, werden sie schnell merken, dass hier Geschöpfe aus alter Zeit überlebten sowie auch ein Wesen namens Kong, welches Ann Darrow tief in den Dschungel entführt…

„King Kong“ ist wohl das bedeutendste und älteste Film-Abenteuer aller Zeiten. Oftmals wurde die Geschichte verfilmt und oftmals gingen diese Verfilmungen daneben. Ganz anders ist Peter Jackson’s „King Kong“. Dies ist womöglich die gelungenste und vielleicht beste Neuverfilmung.

Peter Jackson ist der Regisseur der „Der Herr der Ringe“-Trilogie wie auch Regisseur der „Der Hobbit„-Trilogie. Ob er einen zweiten Teil zu „King Kong“ drehen wird, ist sehr fraglich. Doch gibt es denn genug Stoff, um einen zweiten Teil zu kreieren? Ganz bestimmt! Denn in einem möglichen zweiten Teil können wir mehr über King Kongs Herkunft erfahren sowie mehr über Skull Island, die sicherlich mehr Erzählstoff zu bieten hat. Insbesondere wäre eine ausführlichere Hintergrundgeschichte zu King Kong für mich das lukrativste Sequel.

Doch zu „King Kong 2“ von Peter Jackson wird es vielleicht nie kommen. Dafür ist aber ein anderes „King Kong“-Sequel in Arbeit! Die Rede ist von „Skull Island: Blood of the King„. Dieser Film soll von Neil Marshall inszeniert werden, der bereits Filme wie „The Descent – Abgrund des Grauens“, „Centurion“ und 2 Episoden der Erfolgsserie „Game of Thrones – Das Lied von Eis und Feuer“ schuf.

In „Skull Island: Blood of the King“ soll es um Carl Denhams Sohn gehen. Dieser begibt sich 25 Jahre nach dem Tod von King Kong zur Insel Skull Island, um dort das große Mysterium um King Kong zu lüften…

Wann der Film gedreht wird, steht noch nicht fest. Ebenfalls stehen noch keine Schauspieler fest sowie auch keinen Kinostart-Termin. Immerhin wäre „Skull Island: Blood of the King“ quasi eine direkte Fortsetzung zu „King Kong“, doch sicherlich nicht im Stile von Peter Jackson. Erfreulich wäre es aber zu hören, dass Peter Jackson als Produzent mitwirken würde. Denn schließlich wäre eine Verknüpfung zu Peter Jackson’s „King Kong“ zweifelsfrei eine gute Nachricht.

Doch all das steht noch in den Sternen. Dennoch wäre Peter Jacksons „King Kong 2“ mein Wunsch-Sequel. Wenn aber Neil Marshalls „Skull Island: Blood of the King“ sich an Peter Jacksons King Kong anlehnt, wäre „Skull Island: Blood of the King“ ein würdiger Nachfolger des Films aus dem Jahr 2005.

Universal Pictures

Universal Pictures

Universal Pictures

Universal Pictures

Über den Autor


Hallo, ich bin ein Blogger seit 2011 und habe schon vieles geschrieben. Doch meine größte Leidenschaft sind Filme. Deshalb darf ich euch auf meinem Hauptblog willkommen heißen!