Hugh Grant steckt in der Midlife-Crisis: Deutscher Trailer zu „Wie schreibt man Liebe?“

Der Romantic-Held Hugh Grant kehrt nach langer Zeit wieder zurück im Romantic-Comedy-Genre. In seinem neuen Film „Wie schreibt man Liebe?“ spielt er einen Drehbuchautor namens Keith. Zu früherer Zeit hatte er Erfolg, war verheiratet, versprühte dabei stets seinen Charme und gewann sogar einen Oscar. Doch heute ist ihm nichts mehr geblieben. Nach einigen Flops bekommt er so gut wie gar keine Angebote. Auch mit der Scheidung muss er zurecht kommen. Keith steckt mitten in der Midlife-Crisis. Seine womöglich letzte Rettung ist das College von Binghamton. Dort soll er ein Drehbuch-Kurs machen. Doch bei seiner Ankunft beginnt der eigentliche Chaos: Keith beginnt eine Affäre mit seiner Studentin, verscherzt sich mit einer humorlosen Kollegin und verliebt sich Hals über Kopf in Holly. Ein ziemlich rascher Umstieg für einen Mann, der noch vor kurzem rein gar nichts hatte…

Neben Hugh Grant brillieren im Cast auch Marisa Tomei („Die Bestimmer – Kinder haften für ihre Eltern“), Allison Janney („Mom“), J.K. Simmons („The Closer“), Chris Elliott („…und täglich grüßt das Murmeltier“) und Bella Heathcote („Dark Shadows“).

Regie führte Marc Lawrence, der schon die Zusammenarbeit mit Hugh Grant kennt, da er bereits Filme wie „Ein Chef zum Verlieben“ und „Mitten ins Herz“ inszenierte.

„Wie schreibt man Liebe?“ startet am 13. November 2014 in den deutschen Kinos. Doch vorab gibt es den ersten deutschen Trailer zu sehen:

Wie schreibt man Liebe?, © 2014 Constantin Film Verleih GmbH / Anne Joyce

Wie schreibt man Liebe?, © 2014 Constantin Film Verleih GmbH / Anne Joyce

Über den Autor


Hallo, ich bin ein Blogger seit 2011 und habe schon vieles geschrieben. Doch meine größte Leidenschaft sind Filme. Deshalb darf ich euch auf meinem Hauptblog willkommen heißen!