Ein Haus voller Irrwege und falscher Türen: Das Winchester Mystery House erhält Horrorfilm

Winchester - Das Haus der Verdammten,  © Splendid Film

Winchester – Das Haus der Verdammten, © Splendid Film

So kurz vor Weihnachten noch etwas gruseln? Zwar erscheint der neue Horrorfilm „Winchester – Das Haus der Verdammten“ nicht mehr in diesem Jahr, doch sorgt bereits der erste deutsche Trailer für schaurige Momente. Der Film handelt von der Witwe Sarah Winchester, die von Trauer und Besessenheit in den Wahn getrieben wird. Sie lebt in ihrer monströsen Villa irgendwo in einer verlassenen Gegend von San Jose. Sie ist die Erbin des Waffen-Imperiums von William Winchester und lässt in jahrzehntelanger, ununterbrochener Bautätigkeit ein gigantisches und unübersichtliches Anwesen mit über 500 Zimmern errichten – voller Irrwege, falscher Türen und im Nirgendwo endender Treppen. Auf die Außenwelt wirkt das Gebäude wie das exzentrische Denkmal einer wahnsinnigen Frau.

Der bekannte Psychologe Dr. Eric Price (Jason Clarke) wird damit beauftragt, den Geisteszustand der Millionenerbin zu untersuchen. Denn Sarah Winchester ist davon überzeugt, ein Gefängnis für Hunderte rachsüchtige Geister und gequälte Seelen zu errichten, die durch Winchester-Waffen zu Tode kamen und nun Vergeltung suchen. Der Arzt stellt bald fest, dass es in der Villa tatsächlich nicht mit rechten Dingen zugeht: Gefangen im größten Geisterhaus der Welt müssen Sarah und Dr. Price einen Ausweg finden, um die Verdammten des Winchester-Hauses zu erlösen.

Winchester - Das Haus der Verdammten,  © Splendid Film

Winchester – Das Haus der Verdammten, © Splendid Film

Der Film beruht auf einer wahren Geschichte. In den USA ist der bekannte Spukort längst eine Touristenattraktion. Noch heute soll es von Geistern bewohnt sein: Das Winchester Mystery House in Kalifornien. Wie viel Wahrheit in diesem Spuk herrscht, muss wohl jeder für sich selbst entscheiden. Regisseure des Films sind die deutschen Spierig-Brüder, die zuletzt „Jigsaw“ schufen. Produziert wurde der Film von den Produzenten von „Die Frau in Schwarz“.

In der Rolle der Sarah Winchester schlüpft Oscar-Preisträgerin Helen Mirren („Die Queen“, „Der Nussknacker und die vier Reiche„), während Jason Clarke („Mudbound„, „Everest“) den Psychologen Dr. Eric Price gibt. Erweitert wird der Cast mit Angus Sampson („Insidious“, „Fargo“), Eamon Farren („Chained“, „Twin Peaks“) und Sarah Snook.

„Winchester – Das Haus der Verdammten“ startet am 15. März 2017 in den deutschen Kinos. Den ersten deutschen Trailer gibt es hier zu sehen:

Über den Autor


Hallo, ich bin ein Blogger seit 2011 und habe schon vieles geschrieben. Doch meine größte Leidenschaft sind Filme. Deshalb darf ich euch auf meinem Hauptblog willkommen heißen!