Chill-mit-Film‘ Top 5: Die besten Westernfilme aller Zeiten – Harte Kerle und qualmende Pistolen

Heute präsentiere ich euch eine weitere Top 5, die nicht auf Einspielergebnisse beruht, sondern auf meine Interessen. Das Western-Genre ist heute nicht all zu breit wie vor 40 Jahren. Früher gabe es einen John Wayne und einen Clint Eastwood, die eine sehr lange Zeit das Western-Kino lebendig hielten. Doch selbst heute noch erscheinen großartige Western-Filme, die ich hier aufliste:

Mein persönlicher Platz 1 lautet „Django Unchained“. Hier beweist Quentin Tarantino, dass Westernfilme auch noch heute großartig funktionieren. Christoph Waltz, der die Nebenrolle als Dr. King Schultz spielte, erhielt für seine Leistung seinen zweiten Oscar. „Django Unchained“, der mit der Kunst des großartigen Quentin Tarantino hervorsticht und Schauspieler wie Leonardo DiCaprio, Christoph Waltz, Jamie Foxx und Samuel L. Jackson beinhaltet, ist aus meiner Sicht eundeutig der beste Westernfilm der heutigen Zeit.

Todeszug nach Yuma, © SONY PICTURES HOME ENTERTAINMENT GmbH

Todeszug nach Yuma, © SONY PICTURES HOME ENTERTAINMENT GmbH

Auf Platz 2 ragt sich „Todeszug nach Yuma“ aus dem Jahr 2007 hervor. Der Film ist das Remake von „Zähl bis drei und bete“ aus dem Jahr 1957. Im Remake brillieren Oscar-Preisträger wie Christian Bale und Russell Crowe in den Hauptrollen. Regisseur James Mangold, der auch für „Walk the Line“ verantwortlich ist, schuf mit „Todeszug nach Yuma“ einen zweifellos großen und atmosphärichen Western, der neben den wirklich zum niederknienden Hauptdarstellern auch einen sehr guten Ben Foster bereithält, die allesamt wie die Faust auf’s Auge in diesen dreckigen Western hineinpassen und aus meiner Sicht einen neben „Django Unchained“ besten Westernfilm aller Zeiten präsentieren.

Platz 3 wird von „True Grit – Vergeltung“ aus dem Jahr 2010 belegt, ein Remake des Films „Der Marshal“ aus dem Jahr 1969. „True Grit – Vergeltung“ wurde von den Coen Brüdern inszeniert und wurde mit 10 Oscars nominiert. Der Film besticht mit einem großartigen Jeff Bridges hervor, während Matt Damon – den ich in diesem Film mit seinem Cowboy-Dialekt himmelhoch liebe – und Hauptdarstellerin Hailee Steinfeld ebenfalls eine große Leistung zeigen. „True Grit – Vergeltung“ beweist, ohne dass viel Action passiert, einen brillanten Western, der nicht besser besetzt sein könnte.

Auf Platz 4 macht sich Kevin Costners „Open Range – Weites Land“ breit. Regie führte, wie bereits erwähnt, Kevin Costner, der auch der Hauptdarsteller des Films ist. An seiner Seite brilliert der großartige Robert Duvall, der im Film seinen alten Freund und Mentor gibt. „Open Range – Weites Land“ zeigt sich mit schönen Landschaftsaufnahmen gemixt mit hartem Western und vielen Emotionen. Kevin Costner, der stets perfekt für einen Western ist, beweist neben „Der mit dem Wolf tanzt“ mit „Open Range – Weites Land“ einen weiteren großartigen Western.

Platz 5 wird von „Schneller als der Tod“ aus dem Jahr 1995 gehalten. Zwar ist der Film nicht die größte Filmperle im Western-Genre. Doch ein 20-jähriger Leonardo DiCaprio und ein auch noch recht junger Russell Crowe, die beide zu der Zeit noch am Anfang ihrer Schauspielkarriere standen, machen solch einen Western rückblickend zu einer kleinen Perle. Zudem gefällt mir die einfach-gestrickte Story des Films, währenddessen zahlreiche bekannte Schauspieler wie auch Sharon Stone und Gene Hackman sich gegenseitig duellieren.

Schneller als der Tod, © SONY PICTURES HOME ENTERTAINMENT GmbH

Schneller als der Tod, © SONY PICTURES HOME ENTERTAINMENT GmbH

Über den Autor


Hallo, ich bin ein Blogger seit 2011 und habe schon vieles geschrieben. Doch meine größte Leidenschaft sind Filme. Deshalb darf ich euch auf meinem Hauptblog willkommen heißen!